Allgemein  Abrechnungen  Buchführung  WEG-Verwaltung  Integrationen 


In der Buchhaltung zuhause

Einfache und doppelte Buchführung 

INtex Hausverwaltung PLUS enthält eine einfache Buchführung und ab der eXTended Edition zusätzlich eine vollständige doppelte Buchführung.

In der Buchhaltung buchen Sie alle Geschäftsvorfälle der Hausverwaltung von den Mietzahlungen über Vorauszahlungen, Kautionseingängen und Nachzahlungen bis hin zu umlegbaren Kosten, Zinsen, Tilgungen und Steuerzahlungen.

Im Falle der doppelten Buchführung arbeiten Sie mit den Ihnen bekannten Kontenrahmen der Wohnungswirtschaft oder Immobilienwirtschaft oder den DATEV Standard-Kontenrahmen SKR03, SKR04 und SKR97 (Kontenrahmen für Privatpersonen). Alle Kontenrahmen sind selbstverständlich völlig frei anpaßbar. Aus der Buchführung generieren Sie Gewinn- und Verlustrechnungen ebenso wie die Daten der Umsatzsteuervoranmeldung, ab der Premium-Lizenz ist auch eine Bilanz möglich. Die Buchführung läßt sich mit Abrechnungen und Abrechnungskonten verknüpfen. Rechnungen werden über Bezahlcode oder SEPA XML bezahlt.

Hintergrund: Die doppelte Buchführung (auch Doppik genannt) ist die Methodik der Buchhaltung, bei der jeder Geschäftsvorfall doppelt gebucht wird – auf Konto und Gegenkonto. Man spricht auch von der sogenannten Soll- und Haben-Buchung. Bei der einfachen Buchführung wird dagegen nur ein Konto gebucht, der Betrag also einer Klassifikation zugeordnet. Im Bereich der Hausverwaltung empfiehlt sich die Verwendung der doppelten Buchführung dann, wenn die Vermietung gewerblich betrieben wird, aus der Buchführung heraus auch Steuererklärungen gefertigt werden sollen, eine Umsatzsteuervoranmeldung zu tätigen ist, die Daten an einen Steuerberater weitergegeben werden sollen oder eine WEG-Verwaltung vorliegt. Im Falle der privaten oder reinen Mietverwaltung reicht die einfache Buchführung aus.

 


test


test


XT PREMIUM TEAM SERVER.

Die doppelte Buchführung ist Teil der eXTended, PREMIUM, TEAM oder SERVER Lizenzen.


Automatik Buchungen

Viele Buchungen erfolgen jeden Monat immer und immer wieder: Von Abschlägen für Strom, Wasser, Gas und Kabelfernsehen, Müllgebühren sowie Hausmeisterkosten und Darlehensraten reicht die Liste der wiederkehrenden Zahlungsvorgänge. Auch Mietforderungen und Mietzahlungen werden monatlich zu buchen sein - von wenigen Ausnahmen abgesehen. In INtex Hausverwaltung PLUS können Sie solche Buchungen als Wiederholungs-Buchungen hinterlegen, die dann vollkommen automatisch jeden Monat in das Kontobuch eingebucht werden. Nur bei abweichenden oder ausbleibenden Zahlungen sind dann noch manuelle Eingriffe notwendig. Ein enormer Zeitgewinn.

Kontoauszüge verarbeiten ...  Online Banking ...   Rechnung OCR ...

 

 

 

Banking

 

Finanzierung

Finanzierungsdaten

Im Modul Finanzierungen können die Daten von Hypotheken, Darlehen, Krediten und anderen Verbindlichkeiten gespeichert werden. Halten Sie Daten wie Kreditsumme, Laufzeit, Zinssatz, Tilgungssatz, Restschuld fest und lassen Sie sich anfängliche Tilgung und Zins sowie die Annuität und Restlaufzeit berechnen. Die Daten werden aufsummiert und lassen sich bei mehreren Finanzierungen pro Objekt und auch über alle Objekte hinweg kumulieren.

 

Werte und Rendite

Wertentwicklung & Rendite

Im Modul Werte&Rendite können Sie Daten wie Ausgaben und Einnahmen, Eigenkapitalentwicklung, Kaufpreis und Nebenkosten im Jahr des Erwerbs uvm. festhalten. Das Programm ermittelt pro Jahr den Gewinn und Verlust und weist die Eigenkapitalrendite aus. Diese Werte werden historisch gespeichert und sind so über die Jahre vergleichbar. Für Kosten, Einnahmen sowie den Gewinn werden über die Jahre Gesamtsummen gebildet. Die Summen können pro Haus oder über das gesamte Portfolio hinweg gebildet werden.

 

Zensus

Zensus und Grundsteuer

Bei der Zusammenstellung der Zensus- und Grundsteuer-Daten hilft die Software mit besonderen Datenansichten in den Bereichen Objekte und Einheiten. Hier finden Sie einen Großteil der benötigten Daten.

 

 

 

 

 

 


 Jetzt testen...  Jetzt kaufen ...